Am Samstag 24. März um 20 Uhr im “Flieger”, Bern: Annalisa mit “Senza Parole”

  Annalisa singt mit “Senza Parole” am 24. März um 20 Uhr im Café Flieger (https://der-flieger.ch), an der Mittelholzstrasse 30, in Bern. Im Repertoire befinden sich bekannte Chansons von Fabrizio de Andrè, Francesco De Gregori, Paolo Conte und melodische Eigenkompositionen. Die Musik ist eine lebendige Mischung aus tanzbarer Folk-music, schwingenden Balladen und akustischen Pop-Chansons. Es spielen mit: Annalisa Spagnoli ( Komposition/ Gesang), Luigi Fossati (Komposition/ Gitarre, Bass, Mandoline, Akkordeon), Eveline Eichenberger ( Klarinette). Eintritt Frei, Kollekte!...

Read More

Aktueller Artikel über uns! … Articolo appena sfornato!

Caporicci: Neue Canzoni, neue Tour 2018 Italianità in Svizzera: Der fröhliche Übermut aus dem lateinischen Süden und die Liebe zum Detail verschränken sich zu schönstem Cantautoriato, wecken Träume von orchestraler Opulenz und erwärmen hierzulande das Herz: 2018 gehen Caporicci wahlweise als Duo oder Trio auf Tour, neue Songs inklusive.   Seit mehr als 10 Jahren haben sich Caporicci mit der grossen Liebe für unseren südlichen Nachbarn ganz der Musica Melodica Italiana verschrieben. Am Anfang war es ein Glücksfall: Sängerin Annalisa Spagnoli und ihr guter Freund, der Pianist Andreas Michel aus Bern, trafen sich in regelmässigen Zeitabständen in seinem Studio in der Matte an der Aare – der sogenannten „Piccola Fabbrica delle Cose Belle“ – und fertigten immer wieder besondere Canzoni. Annalisa brachte jeweils die Idee mit – eine Song-Skizze mit erfrischend unüblichem Text, natürlich in ihrer Muttersprache: Italienisch. Mit viel Einfühlungsvermögen entwickelte Andreas Michel die Harmonien und Melodien weiter und fand die definitive Form und den Groove für das Lied. So vermählten sich die Kreativität und der fröhliche Übermut aus dem lateinischen Süden mit mitteleuropäischem Verstand und Liebe zum Detail zu wunderbarer Musik, welche nun hierzulande das Herz erwärmt. Ab 2012 folgten erste Konzerte, später ein Album, das aufhorchen liess. Schritt für Schritt geht das Trio Caporicci – Andreas „Chnufi“ Michel (piano/composizione), Annalisa Spagnoli (voc/composizione) und Christoph Fluri (perc) – aus Bern seinen Weg vorwärts. Die drei zelebrieren mit ihrer Musik die Leichtigkeit des Seins, lassen das Publikum träumen von Sommer, Sonne und Süden – aber ohne rauschende Party. Höchstens mit rauschender Brise in den Baumwipfeln. Die Musik von Caporicci ist Musik zum Geniessen – für die Fans, aber auch für das Trio selber. Bevor im Übungsraum gearbeitet wird, gibt‘s einen feinen Kaffee und Gespräche, Stoff für Seele und Gemüt. Dann erst wird intensiv musiziert, das dafür äusserst inspiriert. Trotz Quasi-Babypause – Andreas Michel und Christoph Fluri sind 2017 Vater geworden – haben Caporicci zuletzt eine stattliche Anzahl Konzerte gespielt und neue Songs sind entstanden. Mit viel Elan und neuer Musik im Gepäck macht sich das Trio jetzt für 2018 auf zur nächsten Tour durch die ganze Schweiz. Bei ihren Konzerten spielen Caporicci nicht bloss ihre Canzoni; sie leben sie. Mit Annalisa Spagnoli steht eine Sängerin am Mikrofon, in deren Adern genoesisches Blut fliesst – wie bei Paolo Conte, Fabrizio de Andrè. Ihre Stimme: Warm, voll und ehrlich.  Es scheint, als gebe es für sie nichts Leichteres, als diese...

Read More